Nachrichten

11.06.2013, 08:00 Uhr | CDU Stadtverband Hameln
Trauer um Dr. Walter-Dieter Kock
Solange wir an sie denken, solange sind sie nicht vergessen...
Die CDU trauert um Dr. Walter-Dieter Kock, der in den frühen Morgenstunden des 10. Juni 2013 nach einer schweren Erkrankung starb. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und in dem Geist, den er in seinem unermüdlichen Engagement vorlebte, weiter arbeiten.
Dr. Walter-Dieter Kock (Quelle: Kanzlei Kock)
Vielen Hamelner Bürgern ist Dr. Walter-Dieter Kock als langjähriger Oberbürgermeister der Stadt (24.4.1973-19.11.1991) immer noch wohl bekannt. In diesem Amt, begleitet von den beiden Oberstadtdirektoren Adolf Guder und Dr. Eduard von Reden-Lütcken, gestaltete er aktiv die Altstadtsanierung mit. Das Ende der Kahlschlagpolitik und die Gestaltwerdung der Hamelner Fußgängerzone sind nur zwei Themen, die Beginn und Verlauf seiner Amtszeit mit prägten. Dabei hatte er immer ein offenes Ohr für die Anliegen "seiner" Bürger, bei denen er sich in diesen 14 Jahren großes Vertrauen und Respekt erwarb.
 
Vor seiner Tätigkeit als OB stand er als Ratsherr und CDU-Fraktionsvorsitzender seit 1968 mit an der vordersten Front bei der Gestaltung unseres Gemeinwesen. Darüber hinaus entsandten ihn die Hamelner Wähler auch in den Kreistag Hameln-Pyrmont, wo er die Interessen sowohl der Stadt als auch des Landkreises souverän vertrat und miteinander in Einklang brachte.
 
Auch nach dem Ende seiner politischen Tätigkeit blieb Dr. Walter-Dieter Kock ein stets gut informierter und hoch interessierter Beobachter der Hamelner Politik. Seine Erfahrung und sein Rat werden uns fehlen.
 
Unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen. Wir trauern mit ihnen.
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon